Walpurgisnacht

30. April 2020
ab 18.30 Uhr

EINGSAGT! EINGSAGT! EINGSAGT!

Die Walpurgisnacht auf der Burg Kaprun wird nicht plakatiert, sondern „eingsagt“! Also weitersagen und Leute mitnehmen.

Dresscode: schwarze Kleidung!

18.30 Uhr
Fackelmarsch vom Feuerwehrhaus zur Burg Kaprun.
0DER Einlass in den Burghof

19.00 Uhr
Mystische Walpurgisnacht im Burghof
Schauspiel „Verhextes Teufelswerk“ von Roland Fercher, gespielt von Pinzgauer Schauspielern, das Stück dauert ca. 40 Minuten.

Das Stück findet im Burghof statt, bitte warm anziehen, Sitzkissen und ev. Decken mitnehmen.

20.00 Uhr
Konzert mit Spinning Wheel im Rittersaal
Celtic Ghost Stories – keltische Musik

Spinning Wheel präsentiert keltische Mystik und Magie. Die Lieder erzählen von Verwandlungen, sprechenden Tieren und geheimnisvollen Zaubersprüchen. Der Klang eines Spinnrades ist seit Generationen verbunden mit Einkehr, Ruhe, Winter, Geschichten und Magie. Klangschöne Balladen aus Irland und Wales, rhythmisch mitreißende Mouthmusic und Filmmusik aus Herr der Ringe, Game of Thrones und Outlander.

EINTRITT
Tickets € 15,00 / Jugendliche bis 15 frei in Begleitung der Eltern.
Gruppenpreise ab 10 Personen.
Tickets bestellen unter burg-kaprun@sbg.at oder 0676/56553012
Ticketkauf beim TVB Kaprun.

Über die Walpurgisnacht, ein germanischer Brauch ranken sich viele Geschichten. Und eine dieser uralten Erzählung möchten wir euch zeigen, nämlich „Verhextes Teufelswerk“ ein Stück aus der Feder von Roland Fercher.

Und 2020 denken wir, ist es Zeit, die mystische Walpurgisnacht auf der Burg wieder aufleben zu lassen. In der Walpurgisnacht nehmen nämlich dämonenhafte Wesen das Zepter in die Hand. Hexenritte und Teufelskult stehen auch in unserer Geschichte im Mittelpunkt.

Vor mehr als 20 Jahren waren die WALPURGISNÄCHTE auf der Burg Kaprun legendär. Ob es daran lag, dass diese mystische Nacht Zaubermächte entfesselt, unsere Phantasie uns in andere Welten trägt oder dass schaurige Geschichten über Hexenkult uns den Bann ziehen?

Die Nacht vom 30.4. auf den 1.Mai ist die Hexennacht mit loderndem Feuer und Licht, eine lange Nacht voller Rituale, Hexengeschrei und teuflischen Überraschungen.

Walpurga, eine Äbtissin auch dem 6. Jahrhundert, wurde am 1. Mai heiliggesprochen, sie gab dieser einzigartigen Feuernacht den Namen, bei der ursprünglich das Frühlingsfest/Beltane gefeiert wurde.

VERANSTALTER
BURG KAPRUN
Infos unter www.burg-kaprun.at
Misha Hollaus, 0676/5653012